t.time

Intensivtraining

„Wirkliches Lernen geschieht, wenn das Konkurrenzdenken aufgehört hat.“
Jiddu Krishnamurti

Was?

Intensivwoche zum Thema Suffizienz und Postwachstum.

Wofür?

Wir wissen nicht mehr, wann es Zeit ist, zu ruhen, aufzuhören, anzuhalten, es genug sein zu lassen. Das bringt uns und den Rest der Welt an den Rand der Erschöpfung. Im stetigen Ringen um mehr (ver)brauchen wir immer mehr. Es ist Zeit für eine Bewegung der Suffizienz, für ein Gefühl von: es ist genug.

In dieser Woche kannst du in diese Themen eintauchen, sie kreativ erforschen, kannst auftanken und dann – gestärkt – wieder losziehen.

 

Wie?

Die Theaterpraxis dient bei dieser Intensivwoche als Basis. Wir forschen, spielen, probieren aus. Zugleich geht es um Entschleunigung; du kannst langsamer werden, deine Achtsamkeit schulen und zur Ruhe kommen. In Gemeinschaft mit andern beschäftigst du dich mit den Themen Postwachstum und Suffizienz und mit kreativen Lösungsansätzen. In einem Performance-Element wirst du dann als Schauspielende*r auf der Bühne stehen und im geschützten Rahmen ausprobieren, wie es sich anfühlt, der Welt deine ganz eigene, neue Geschichte zu erzählen.

Weiteres

Die Fortbildung ist für Menschen mit und ohne Schauspielerfahrung.

t.time legt Wert auf solidarische Finanzierung. Mehr zu unserem Finanzierungsmodell.

„Der Wechsel aus Spiel und Reflexion hat mir besonders gut gefallen.“

Monika, Teilnehmerin
Wetter